Hana Jang

BMW International Open findet 2020 nicht statt.

Turnierveranstalter BMW und die European Tour geben die Absage der BMW International Open 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie bekannt.

Die für den 24. bis 28. Juni 2020 geplante BMW International Open wird aufgrund des bundesweiten Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31. August nicht stattfinden. Turnierveranstalter BMW und die European Tour haben in enger Abstimmung gemeinsam entschieden, das Turnier in diesem Jahr nicht auszutragen. Beide Partner bedauern die Absage des Traditionsturniers, sind sich aber einig, dass die Gesundheit aller Beteiligten absolute Priorität hat. Im Vorverkauf erworbene Tickets werden zurückerstattet.

 

„Die erste Absage der BMW International Open in der 31-jährigen Turniergeschichte ist uns alles andere als leicht gefallen, insbesondere mit Blick auf die Golf-Fans in Deutschland und unsere Turnierpartner“, sagt Sebastian Mackensen, Leiter Markt Deutschland BMW Group und Turnierpräsident der BMW International Open. „Aber die Gesundheit und Sicherheit der Besucher, Spieler, Medienvertreter, Partner, Organisatoren und Helfer hat für BMW oberste Priorität. Wir danken der European Tour für die auch in dieser Situation partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Herzlichen Dank auch an unsere Partner und Dienstleister für die Unterstützung bei der Vorbereitung der BMW International Open 2020 bis zum heutigen Tag.“

 

Keith Pelley, CEO der European Tour, sagt: „Die Entscheidung zur Absage der BMW International Open, die seit drei Jahrzehnten ein Eckpfeiler im Kalender der European Tour ist, wurde in enger Abstimmung mit unserem langjährigen Partner BMW getroffen. Die Gesundheit und Sicherheit der Menschen hatte dabei für uns alle uneingeschränkte Priorität. Unser Dank gilt BMW für die konstruktive und verantwortungsbewusste Zusammenarbeit bei dieser Entscheidung sowie für die anhaltende Unterstützung der European Tour. Wir beobachten die Auswirkungen der Pandemie auf alle unsere Turniere und arbeiten weiterhin an verschiedenen Szenarien für die Zeit, wenn es wieder sicher und erlaubt ist, Profigolf zu spielen. Details zu diesen Plänen werden wir erst veröffentlichen, wenn wir Gewissheit über die globale Situation haben.“

 

Szenarien wie die Austragung der 32. BMW International Open ohne Zuschauer oder eine Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt 2020 wurden von BMW und der European Tour geprüft und als nicht realisierbar bewertet.

 

Mit der Absage der BMW International Open und den heute ebenfalls erfolgten Absage der Open de France sowie der Verschiebung der Scottish Open sind nun alle European-Tour-Turniere bis Ende Juli 2020 entweder abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Für alle Kunden, die bereits ein oder mehrere Tickets für die BMW International Open 2020 im Vorverkauf erworben haben, gilt eine Sonderregelung: Der Kauf wird zeitnah automatisch storniert und der volle Betrag zurückerstattet. Dazu werden alle Kunden gesondert per E-Mail über die Rückabwicklung des Ticketkaufs per Stornierungsbestätigung informiert. Diese Sonderregelung ersetzt die „AGB, Verlegung, Absage der Veranstaltung“ und gilt für alle Ticketkategorien.

 

Die BMW Championship (Olympia Fields Country Club, Chicago, USA) wurde bereits um eine Woche verschoben. Neuer Termin für das vorletzte Turnier der PGA TOUR Playoffs ist der 25. bis 30. August 2020. Die Austragung der BMW PGA Championship (8. bis 13. September 2020, Wentworth Club, London, England) und des Ryder Cup mit Worldwide Partner BMW (22. bis 27. September 2020, Whistling Straits, Kohler, USA) werden nach derzeitigem Stand wie geplant stattfinden.

Read more