BMW Golfsport Ryder Cup 2020

43. RYDER CUP.

21. – 26. September 2021. Whistling Straits, Kohler.

43. RYDER CUP.21. – 26. September 2021. Whistling Straits, Kohler.

DER 43. RYDER CUP.

Neuer Termin im September 2021.

Seit 2006 ist BMW Partner des Ryder Cup, die für 2020 geplante Premiere als Worldwide Partner muss noch ein Jahr länger auf sich warten lassen. Im Juli 2020 gaben die PGA of America, Ryder Cup Europe und die PGA Tour bekannt, dass das spektakulärste Golf-Turnier der Welt um zwölf Monate verlegt wird. Die anhaltende Pandemie lässt einen Ryder Cup, wie ihn die Sportfans rund um den Globus kennen und lieben, nicht zu. Worldwide Partner BMW begrüßt diese verantwortungsbewusste Entscheidung ausdrücklich, denn die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligter hat oberste Priorität. Ein Ryder Cup ohne Fans wäre eines seiner zentralen Wesensmerkmale beraubt und ist daher keine Alternative.

 

Das gastgebende Team USA wird vom 21. – 26. September 2021 in Kohler (US-Bundestaat Wisconsin) mit aller Kraft versuchen, Revanche für die deutliche Niederlage in Paris 2018 zu nehmen. Doch einfach wird das nicht. Auch wenn die Europäer beim bis dato letzten Ryder Cup in den USA 2016 unterm Strich chancenlos waren, haben sie in der jüngeren Geschichte des legendären Wettbewerbs oft genug bewiesen, dass sie auch auswärts gewinnen können. Auf dem spektakulären Links-Course Whistling Straits am Lake Michigan kündigt sich ein weiterer denkwürdiger Ryder Cup an.

Read more
Composite Ryder Cup
BMW World Wide Partner Ryder Cup

WIR FREUEN UNS AUF 2021!

BMW Golfsport Ryder Cup 2020

WHISTLING STRAITS.

Golffans ist Whistlings Straits vor allem als Austragungsort der PGA Championship ein Begriff. Obwohl der eindrucksvolle Golfplatz erst im Jahr 1998 eröffnet wurde, hat das Major hier bereits drei Mal stattgefunden: 2004, 2010 und 2015. Nun folgt im Jahr 2021 das größte Turnier, das der Golfsport zu bieten hat. Gespielt wird auf dem Straights Course, der aus der Feder des berühmten Golfplatz-Architekten Pete Dye stammt und ein klassischer Links-Course nach britischem Vorbild ist. Er erstreckt sich mit seiner Länge von gut 7.100 Metern auf einem drei Kilometer langen Küstenstreifen des Lake Michigan. Der Platz hat rund 1.000 Bunker – so genau weiß das niemand, weil sich die Zahl auf dem Sandboden durch Wind und Wetter laufend ändert.

BMW Ryder Cup 2020 Steve Stricker

STEVE STRICKER.

Kapitän Team USA.

Mit der Aufgabe, den Ryder Cup für Team USA zurückzugewinnen, wurde Steve Stricker betraut. Für den 52-Jährigen wird das Event in Whistlings Straits ein echtes Heimspiel: Stricker wurde in Wisconsin geboren und lebt immer noch dort. Für die Wahl zum Kapitän viel entscheidender dürfte aber gewesen sein, dass der zwölfmalige Sieger auf der PGA TOUR die uneingeschränkte Sympathie und Achtung seiner Kollegen genießt – dies ist ein wichtiger Faktor, um dem Teamgeist, der großen Stärke der Europäer, etwas entgegenzusetzen. „Stricks“, der als Spieler dreimal (ein Sieg) am Ryder Cup teilgenommen hat, gilt zudem als großer Tüftler und Stratege, der sich bereits beim Presidents Cup 2017 als Kapitän bewährt hat.

Read more
BMW Ryder Cup 2020 Padraig Harrington

PÁDRAIG HARRINGTON.

Kapitän Team Europa.

Dass Pádraig Harrington irgendwann einmal Ryder-Cup-Kapitän der Europäer sein würde, ist schon lange Gewissheit. 2021 ist es nun soweit, der 48-Jährige wird versuchen, die Trophäe in den USA zu verteidigen. Der sympathische Ire ist bei seinen Kollegen außerordentlich beliebt und zudem eine Identifikationsfigur für die aktuelle Generation europäischer Top-Spieler. Vor seinen Triumphen bei der Open 2007 und 2008 sowie der PGA Championship 2007 hatte fast ein Jahrzehnt lang kein Europäer mehr ein Major gewinnen können. „Paddy“ hat den McIlroys, Kaymers und Stensons gezeigt, dass es geht. Die Erfahrung aus sechs Ryder Cups als Spieler (vier Siege) und deren drei als Vize-Kapitän (zwei Siege) machen Harrington endgültig zu einer exzellenten Wahl.

Read more

QUALIFIKATION.

BMW Golfsport Ryder Cup Qualifikation USA

QUALIFIKATION.

Team USA.

Nach der Verschiebung des 43. Ryder Cup ins Jahr 2021 wird auch das US-Team die Qualifikation anpassen. Eine Entscheidung wird in Kürze erwartet.

QUALIFIKATION.

BMW Golfsport Ryder Cup Qualifikation Europa

QUALIFIKATION.

Team Europa.

Als Konsequenz aus der Verschiebung des 43. Ryder Cup wurde die Qualifikation für das Team Europa modifiziert. Bis Ende des Jahres 2020 können keine weiteren Punkte gesammelt werden. Die bisher erspielten Zähler bleiben aber erhalten. Ab dem 1. Januar 2021 werden die Ranglisten wieder geöffnet.

Unverändert bleibt der Nominierungs-Prozess: Das Team besteht aus den vier besten Spielern der European Points List (basierend auf den gesammelten Race-to-Dubai-Punkten), den fünf besten Spielern der World Points List (basierend auf gesammelten Weltranglisten-Punkten) und den drei Wild Cards, die Kapitän Pádraig Harrington vergeben wird. Verglichen mit dem Ryder Cup 2018 hat Harrington einen Captain’s Pick weniger als sein Vorgänger Thomas Bjørn. Dies geschieht auf ausdrücklichen Wunsch des Iren. Harrington baut darauf, dass Spieler, die sich die Qualifikation selbst erspielt haben, mehr Selbstvertrauen mitbringen.

BMW Golfsport Ryder Cup 2020

.

.