BMW Golf Cup Weltfinale

WILKOMMEN IN SÜDAFRIKA.

Das Weltfinale der Saison 2019.

Wilkommen in Südafrika.Das Weltfinale der Saison 2019.

ONCE IN A LIFETIME.

Eine Woche voller Highlights.

Vom 2. bis 7. März 2020 ist es für die nationalen Sieger aus rund 40 Nationen soweit:
Beim Weltfinale des BMW Golf Cup International in Südafrika erleben sie ihr ganz persönliches Major-Turnier. In dieser Woche erwartet sie nicht nur ein sportliches "Once-in-a-lifetime"-Erlebnis, sondern auch ein unvergleichliches und vielseitiges Rahmenprogramm – und das im Fancourt Golf Resort, einer Perle Südafrikas. 

Read more

SPECIAL GUEST.

BMW Golf Cup International Special Guest

SPECIAL GUEST.

COLIN "MONTY" MONTGOMERIE.

Ein Weltfinale des BMW Golf Cup International wäre nicht komplett, wenn nicht eine Golflegende als Special Guest den Finalisten, die Ehre erweisen, eine Golf Clinic abhalten und die Pokale überreichen würde. Und wer könnte diese Rolle besser ausfüllen, als einer der ganz Großen der Golfszene: Colin Montgomerie. 

Wenn einer weiß, wie man auf dem Golfplatz Erfolge feiern kann, dann ist es Colin Montgomerie. 1963 in Glasgow geboren, ist ihm eine der beeindruckendsten Karrieren im europäischen Golfsport gelungen. Pro wurde er im Jahr 1988 und auf Anhieb gab es die erste Auszeichnung: Rookie of the Year der European Tour. Der erste Turniersieg folgte im Jahr 1989 bei den Portuguese Open.

Seither hat der populäre Schotte weltweit 53 Titel gewonnen, darunter 1999 die BMW International Open. Bis heute hat kein Spieler öfter die "European Tour Order of Merit" für sich entschieden: Nicht weniger als acht Mal gelang "Monty" dieses Kunststück.

Im Jahr 2010 war der Name Colin Montgomerie einmal mehr regelmäßig in den Schlagzeilen der Golfmedien. "Monty" gilt als einer der besten Ryder-Cup-Spieler aller Zeiten, in diesem Jahr gelang es ihm als Kapitän, den begehrten Pokal von den USA zurück zu erobern. Bei extremen Wetterbedingungen führte Montgomerie sein Team in Wales mit seiner ganzen Erfahrung in einem Herzschlagfinale zum Sieg. 2013 wurde er in die "World Golf Hall of Fame" aufgenommen. Auf der Senioren-Tour gewann Montgomerie bislang drei Major-Turniere.

SÜDAFRIKA.

Südafrika ein Traumreiseziel. Mit seinen majestätischen Gebirgsketten, zerklüfteten Felsen und feinen Sandstränden bietet das Land einen einzigartigen Reichtum an Naturlandschaften, die seinesgleichen sucht. Insbesondere die malerische "Garden Route", die sich von Still Bay am Westkap bis zum Tsitsikamma Coastal National Park am Ostkap entlang des Indischen Ozeans erstreckt, beeindruckt durch ihre üppige Vegetation und weitreichenden Baumbestand.
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort
BMW Golfsport Fancourt Golf Resort

BMW Golfsport Fancourt Golf Resort

BMW Golfsport Fancourt Golf Resort

BMW Golfsport Fancourt Golf Resort

BMW Golfsport Fancourt Golf Resort

Weltfinale Programm

PROGRAMM.

Das Weltfinale des BMW Golf Cup International ist weit mehr als ein Golfturnier. Mit ihrer Begleitung erleben die Weltfinalisten auch ein unvergessliches Rahmenprogramm sowie exklusive Abendveranstaltungen: Angefangen beim Begrüßungsabend bis hin zum abschließenden Gala Dinner mit Colin Montgomerie.

 

Veranstaltungen aus dem Rahmenprogramm können nur von Begleitpersonen wahrgenommen werden. Die BMW Driving Experience steht allen Weltfinalisten und Begleitpersonen von Dienstag bis Freitag offen.

  • Montag, 2. März
    BGCI World Final 2019 Anreise

    Der Montag ist der Anreise vorbehalten und bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von der Schönheit des Fancourt Golf Resorts zu verschaffen, ehe das Weltfinale am Abend mit dem stimmungsvollen „Welcome Evening“ feierlich eröffnet wird.

    Dresscode: Smart Casual

  • Dienstag, 3. März
    BGCI World Final 2019 Programm

    Während die Weltfinalisten sich am heutigen Tag weiter mit den Golfplätzen vertraut machen können, haben Begleitpersonen die Wahl: Bei der „Orientation Tour“ (Route: Outeniqua-Berge – Herolds Bay – Wilderness Beach – George) entdecken sie die landschaftlichen Highlights der Region. Alternativ können sie bei der BMW Driving Experience Fahrfreude auf dem spektakulären Montagu-Pass erleben. Wer möchte, kann außerdem im Fancourt Golf Resort den Links Course spielen oder an einem Anfänger-Golfkurs teilnehmen. Am späten Nachmittag können die Gäste bei einer Safari die einheimischen Tierarten bestaunen und den Tag beim Abendessen ausklingen lassen.

    Dresscode:
    Outdoor Casual

  • Mittwoch, 4. März
    BGCI World Final 2019 Programm

    Sportlich stehen heute die erste Runde des Weltfinales und der Guest Cup (Outeniqua Course) auf dem Programm. Begleitpersonen können außerdem bei der BMW Driving Experience den Montagu-Pass bezwingen und grandiose Ausblicke genießen oder bei der Besichtigung der „George Child and Family Welfare“ Einrichtungen die Herzlichkeit der Leute erleben. Zudem sind Startzeiten für Begleitpersonen auf dem Links Course und dem Montagu Course reserviert. Den Abend verbringen die Nationen bei der „Team Night“ in einem ausgewählten Restaurant.

    Dresscode: Smart Casual

  • Donnerstag, 5. März
    BGCI World Final 2019 Programm

    Während der zweiten Runde des Weltfinales können die Begleitpersonen aus einem breiten Rahmenprogramm wählen. Faszinierende Tiere und spektakuläre Ausblicke bietet der Ausflug „African Thrill“ durch die Outeniqua-Berge nach Oudtshoorn. Auch die BMW Driving Experience über den Montagu-Pass wird wieder angeboten. Alternativ können der Links Course und der Montagu Course gespielt werden, dazu gibt es einen Golfkurs für Fortgeschrittene. Der Tag endet mit dem Erlebnis afrikanischer Kultur bei der „Shebeen Party“

    Dresscode: Casual

  • Freitag, 6. März
    BGCI World Final 2019 Programm

    Heute ist ein besonderer Tag, schließlich fällt bei der dritten Turnierrunde die Entscheidung über die Sieger beim Weltfinale. Zum krönenden Abschluss wird Golflegende Colin Montgomerie dem Weltfinale die Ehre erweisen, eine Golf Clinic geben und am Abend beim Gala Dinner (Dress Code: Black Tie) die Pokale überreichen. Die BMW Driving Experience lockt heute wahlweise mit dem Montagu-Pass oder der „Knysna Elegance Tour“, während ein letztes Mal der Links Course gespielt werden kann.

  • Samstag, 7. März
    BGCI World Final 2019 Programm

    Eine faszinierende Woche mit vielen unvergesslichen Momenten endet, am Samstag steht die Abreise an. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, den Aufenthalt privat zu verlängern.

BMW Golf Cup International Tee Times

TEE-TIMES.

Weltfinale Reglement

REGLEMENT.

REGLEMENT.

Bitte beachten Sie, dass sich das Reglement noch verändern kann.

 

Playing-Handicap:
Da es weltweit viele verschiedene Handicap-Systeme gibt, möchten wir einen fairen Wettbewerb garantieren, in dem wir für alle Teilnehmer ein spezielles System für das Weltfinale vorgeben. Das Playing-Handicap wird vom Deutschen Golf Verband auf Basis des aktuellen Handicaps und/oder des Ergebnisses beim nationalen Finale festgelegt. 

 

Einzelwertung:
Es werden drei Runden (Stableford, Netto) nach den Golfregeln des Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews sowie den Platzregeln des Fancourt Golf Resort gespielt. Sollte es nach 54 Löchern zu einem Gleichstand an der Spitze des Leaderboards kommen wird der Sieger per Countback-Verfahren über die letzten 36 Löcher (Runde 3 und 2), dann 18 (Runde 3), 9 (Runde 3, Löcher 10-18), 6 (Runde 3, Löcher 13-18), 3 (Runde 3, Löcher 16-18) Löcher und schließlich 1 Loch (Runde 3, Loch 18) Löcher ermittelt.

 

Nationenwertung:
Die individuellen Netto-Scores der Teilnehmer/innen jedes Landes werden addiert und so eine Nationenwertung erstellt. Platzierungen mit gleichen Scores werden im Countback-Verfahren über die letzten 36,18, 9, 6, 3, 2, 1 Löcher ermittelt. Die drei bestplatzierten Teams erhalten einen Preis.

Read more

Preise.

Herren Kategorie A (bis HCP -12). 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto)

Herren Kategorie B (HCP -13 bis -28) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto)

Damen (HCP bis -28) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto) 

Nationenwertung
Erster, zweiter und dritter Platz (addierter Netto-Score aller drei Teilnehmer einer Nation) 

Guest Cup
Erster Platz Damen (Brutto) 
Erster Platz Herren (Brutto) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto in zwei Kategorien)

BMW Golf Cup International Fancourt

FANCOURT GOLF RESORT.

Sieben Kilometer vom historischen Stadtkern entfernt und ebenso nahe am Flughafen erstreckt sich auf 620 Hektar eines der besten Golfresorts Südafrikas: das Fancourt Resort. Drei von Gary Player geschaffene Meisterschaftsplätze nennt Fancourt sein Eigen, und jeder für sich ist ein Juwel.

 

Die Fünf-Sterne-Anlage zeichnet sich durch besonderen Komfort, erstklassigen Luxus und ein umfangreiches Portfolio an Freizeitangeboten aus. Neben den drei prämierten Golfplätzen Montagu, Outeniqua und The Links stehen den Gästen exklusive Restaurants, ein ausgedehnter Spa-Bereich und diverse Sportangebote zur Verfügung. 

Facncourt Golf Resort.

Montagu Street
George 6530
South Africa

LAND & LEUTE.

BMW Golf Cup International World Final

LAND & LEUTE.

Insbesondere die malerische "Garden Route", die sich von Still Bay am Westkap bis zum Tsitsikamma Coastal National Park am Ostkap entlang des Indischen Ozeans erstreckt, beeindruckt durch üppige Vegetation und weitreichenden Baumbestand. Weltberühmt ist das „Kap der Guten Hoffnung“ im Südwesten des Landes. Dazu kommen die aufregenden Metropolen Kapstadt und Johannesburg mit ihrem einzigartigen Flair. Schon die atemberaubenden Landschaften und faszinierenden Städte wären Grund genug, dieses faszinierende Land zu besuchen.

Doch gerade die Freundlichkeit und Offenheit der Menschen macht Südafrika zu einem Winkel der Erde, den man mindestens einmal im Leben besucht haben sollte. Aufgrund seiner ethnischen und kulturellen Vielfalt ist Südafrika auch unter dem Namen "Regenbogennation" bekannt. Dementsprechend offen und herzlich geben sich die Menschen gegenüber Besuchern.

FLORA & FAUNA.

BMW Golf Cup International Word Final

FLORA & FAUNA.

Diverse Nationalparks ziehen jedes Jahr Millionen von Touristen an, um die einzigartige Flora und Fauna Südafrikas zu erleben. Die "Big Five" - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard - finden sich in ihren natürlichen Territorien in nahezu jedem Nationalpark. Neben den "Big Five" gibt es eine Vielzahl anderer Tiere zu beobachten, wie zum Beispiel verschiedene Gazellenarten, Geparden, Giraffen, Affen und viele mehr. Südafrikas Fauna ist mindestens genauso vielfältig und bunt wie seine Tierwelt. Von subtropischen Wäldern bis hin zu Lowveld-Vegetationen findet sich nahezu alles. Unzählige Pflanzen, farbenfrohe Blumen und Bäume gibt es im ganzen Land zu sehen.