Spieler Besucherinformation

SPIELER & BESUCHERINFORMATION.

BMW PGA Championship 2017.

SPIELER & BESUCHERINFORMATION.

BMW PGA Championship 2017.

Spieler & Besucherinformation.BMW PGA Championship 2017.

Am 24. Mai 2017 ist es soweit, im Wentworth Club beginnt die BMW PGA Championship. Vieles ist neu: Das Preisgeld steigt auf 7 Millionen US-Dollar, der ehrwürdige West Course wurde renoviert, und es heißt: Vorhang auf für die hochkarätige Rolex Serie, die mit der prestigeträchtigen BMW PGA Championship eröffnet wird. Doch nicht alles hat sich geändert. Auch 2017 wird wieder ein Weltklasse-Feld abschlagen, das in der gesamten Turnierwoche von einem begeisterungsfähigen und fachkundigen Publikum begleitet wird.

ABSCHLAGZEITEN & LIVESCORING.

BMW PGA Championship Teetimes

ABSCHLAGZEITEN & LIVESCORING.

TOP-FLIGHTS - RUNDE 4.

  • 12:40 - Bradley Dredge, Henrik Stenson
  • 12:50 - Shane Lowry, Hideto Tanihara
  • 13:00 - Lee Westwood, Francesco Molinari
  • 13:10 - Branden Grace, Andrew Dodt

DIE STARS.

BMW PGA Championship 2017.

BMW PGA Championship Henrik Stenson
Als Henrik Stenson im vergangenen Juli in Royal Troon nach einem der hochklassigsten und spannendsten Duelle in der langen Geschichte der Open Phil Mickelson niedergerungen und sich zum „Champion Golfer of the Year“ gekrönt hatte, waren sich alle einig: Der erste Major-Sieg des Schweden war längst überfällig, und es ließ sich niemand finden, der Stenson diesen Erfolg nicht gegönnt hätte. Wenige Wochen zuvor hatte Stenson zum zweiten Mal in seiner Karriere die BMW International Open gewonnen. Er nimmt in diesem Jahr in Wentworth also seinen dritten BMW Titel ins Visier.
 BMW PGA Championship Justin Rose
112 Jahre lang hatte es keinen Olympiasieger mehr im Golf gegeben – dann kam Justin Rose. Der U.S. Open Sieger von 2013 sicherte sich in Rio de Janeiro mit Olympischem Gold seinen zweiten ganz großen Titel. Den dritten verpasste der Engländer, der seit vielen Jahren konstant zur absoluten Weltspitze zählt, im April nur ganz knapp. Beim Masters unterlag Rose erst im Stechen gegen Sergio García. Als Sieger der BMW Championship 2011 hat der 36-Jährige bereits einen wichtigen BMW Titel in seiner Vita, der Triumph bei der BMW PGA Championship wäre ihm aber eine Herzensangelegenheit: Schon als Kind besuchte Rose den Wentworth Club und sah sich die Golf-Stars an – zu denen er nun längst selber zählt.
BMW PGA Championship Danny Willett
Heimspiel für den Masters Champion von 2016: Danny Willett freut sich auf die BMW PGA Championship, die er ein „fantastisches Turnier“ nennt. Und Willett hat noch eine kleine Rechnung offen. Im vergangenen Jahr trat er als amtierender Träger des Grünen Jacketts in Wentworth an und war lange Zeit auf Titelkurs. Am Ende wurde es der dritte Rang für den Sieger der BMW International Open 2012. Den zweiten BMW Titel auf englischem Boden zu gewinnen, wäre etwas „ganz Besonderes“, sagt Willett. Er wird in diesem Jahr einen neuen Anlauf nehmen.
BMW PGA Championship Lee Westwood
Diese Serie ist eindrucksvoll: Seit 1994 hat Lee Westwood in jedem Jahr in Wentworth abgeschlagen, er wird bei der BMW PGA Championship 2017 zum 24. Mal in Folge dabei sein. In dieser Zeitspanne hat der zehnmalige Ryder-Cup-Spieler zahlreiche große Auftritte gehabt, der spektakulärste – und für ihn unglücklichste – fand im Jahr 2011 statt. Der damalige Weltranglisten-Erste und Luke Donald rangen bis ins Stechen um den Turniersieg. Die Entscheidung fiel bei der Annäherung auf der 18, als die beiden Engländer nahezu identisch präzise Schläge ablieferten – Westwood aber ein Quäntchen zu viel Spin auf den Ball gab, der ins Wasser rollte.
BMW PGA Championship Programm

DAS PROGRAMM.

Dienstag, 23. Mai
Trainingstag
Mittwoch, 24. Mai
Celebrity Pro-Am
Donnerstag, 25. Mai
1. Runde
Freitag, 26. Mai
2. Runde
Samstag, 27. Mai
3. Runde
Show Stage: Status Quo
Sonntag, 28. Mai
Finalrunde
Show Stage: Kaiser Chiefs
 BMW PGA Championship Footer

.

.

Sponsor BPCH