Spieler Besucherinformation

TOP-SPIELER.

BMW PGA Championship 2019.

TOP-SPIELER.

BMW PGA Championship 2019.

TOP-SPIELER.BMW PGA Championship 2019.

GOLFSPORT DER EXTRAKLASSE.

STARS DER BMW PGA CHAMPIONSHIP 2019.

Mit dem vierten Turnier der Rolex Series 2019 geht die European Tour in die heiße Phase. Am neuen Termin im September ist die herausragend besetzte BMW PGA Championship vor den Toren Londons ein Highlight im internationalen Golfkalender. Für die europäischen Spieler beginnt im Wentworth Club die Qualifikation für den Ryder Cup 2020 mit BMW als "Worldwide Partner".

Read more

RORY MCILROY.

Das Golfsportjahr 2019 war für Rory McIlroy bisher ein äußerst erfolgreiches. Der Nordire gewann drei Turniere auf der PGA TOUR: die PLAYERS Championship, die seit vielen Jahren von BMW unterstütze RBC Canadian Open und die TOUR Championship. Der Triumph in Atlanta war gleichbedeutend mit dem Sieg im FedExCup. Für den 30-Jährigen war es der zweite Gewinn der PGA TOUR Saisonwertung nach 2016, eine Leistung die zuvor nur Tiger Woods (2007 & 2009) gelungen war. Auch bei der BMW PGA Championship strebt der viermalige Major-Sieger nach dem Double. Vor fünf Jahren siegte McIlroy beim „Flagship-Event“ der European Tour, im vergangenen Jahr wurde er Zweiter hinter Francesco Molinari.

Read more
BMW PGA Championship 2019 Mcilroy
BMW PGA Championship 2019 Mcilroy

RORY MCILROY.

Das Golfsportjahr 2019 war für Rory McIlroy bisher ein äußerst erfolgreiches. Der Nordire gewann drei Turniere auf der PGA TOUR: die PLAYERS Championship, die seit vielen Jahren von BMW unterstütze RBC Canadian Open und die TOUR Championship. Der Triumph in Atlanta war gleichbedeutend mit dem Sieg im FedExCup. Für den 30-Jährigen war es der zweite Gewinn der PGA TOUR Saisonwertung nach 2016, eine Leistung die zuvor nur Tiger Woods (2007 & 2009) gelungen war. Auch bei der BMW PGA Championship strebt der viermalige Major-Sieger nach dem Double. Vor fünf Jahren siegte McIlroy beim „Flagship-Event“ der European Tour, im vergangenen Jahr wurde er Zweiter hinter Francesco Molinari.

Read more
BMW PGA Championship Molinari

FRANCESCO MOLINARI.

Was war das für eine Saison 2018 für Francesco Molinari: Der Triumphzug von „Chicco“ begann mit dem Sieg bei der BMW PGA Championship und endete mit dem Gewinn des „Race to Dubai“ (als erster Italiener überhaupt) sowie der Wahl zum European Tour Player of the Year. Selten gab es einen so eindeutigen Preisträger: Er gewann sein erstes Turnier auf der PGA TOUR, bei der Open sein erstes Major und im Ryder Cup fünf von fünf möglichen Punkten. Auch in der aktuellen Saison knüpft Molinari nahtlos an diese Erfolge an, triumphierte beim Arnold Palmer Invitational und wurde Dritter bei der WGC-Dell Technologies Match Play. Man muss kein Prophet sein, um zu prognostizieren: Molinari hat bei der BMW PGA Championship beste Chancen, als erster Spieler seit Luke Donald 2012 seinen Titel erfolgreich zu verteidigen.

Read more

SHANE LOWRY.

Der Ire Shane Lowry katapultierte sich im Juli diesen Jahres in den Golf-Olymp. Ausgerechnet im Royal Portrush auf der „Grünen Insel“ gewann Lowry die Open Championship und wurde von seinen Landsleuten entsprechend gefeiert. Ohnehin fliegen dem 32-Jährigen auf der ganzen Welt viele Sympathien zu – und das war auch schon so, bevor Lowry Major-Sieger wurde. Erfolgreich war er schon immer, zu seinen fünf Turniersiegen zählen hochkarätige Turniere wie die Abu Dhabi HSBC Championship und das Bridgestone Invitational, ein Event der World-Golf-Championships-Serie. Bei der BMW PGA Championship hat Lowry vier Top-Ten-Platzierungen vorzuweisen. Im Jahr 2014 wurde er Zweiter hinter Rory McIlroy.

Read more
BMW PGA Championship 2019 Lowry
BMW PGA Championship 2019 Lowry

SHANE LOWRY.

Der Ire Shane Lowry katapultierte sich im Juli diesen Jahres in den Golf-Olymp. Ausgerechnet im Royal Portrush auf der „Grünen Insel“ gewann Lowry die Open Championship und wurde von seinen Landsleuten entsprechend gefeiert. Ohnehin fliegen dem 32-Jährigen auf der ganzen Welt viele Sympathien zu – und das war auch schon so, bevor Lowry Major-Sieger wurde. Erfolgreich war er schon immer, zu seinen fünf Turniersiegen zählen hochkarätige Turniere wie die Abu Dhabi HSBC Championship und das Bridgestone Invitational, ein Event der World-Golf-Championships-Serie. Bei der BMW PGA Championship hat Lowry vier Top-Ten-Platzierungen vorzuweisen. Im Jahr 2014 wurde er Zweiter hinter Rory McIlroy.

Read more
BMW PGA Championship Finau

TONY FINAU.

Tony Finau wird in diesem Jahr sein Debüt beim Flagschiff-Turnier der European Tour feiern. Der US-Amerikaner gehört seit etwa zwei Jahren zu den festen Größen auf der PGA TOUR und überzeugt mit Top-Platzierungen in Serie. So erreichte er bei den vergangenen acht Major-Turnieren fünfmal die Top-Ten, den FedExCup 2019 beendete er auf einem starken siebten Rang. Als Rookie gehörte er beim Ryder Cup im vergangenen Jahr zu den stärksten Spielern im Team USA. In drei Matches sammelte Finau zwei Punkte – nur Justin Thomas hatte mit 4 Punkten aus fünf Einsätzen eine bessere Quote. Bei der BMW PGA Championship wird mit dem 29-Jährigen zu rechnen sein.

Read more

JUSTIN ROSE.

Als Kind bewunderte Justin Rose auf dem Old Course in Wentworth seine Idole Seve Ballesteros und José-Maria Olazábal, um dann zuhause inspiriert von den beiden Legenden an seinem kurzen Spiel zu arbeiten. Heute gehört der Engländer selbst zur absoluten Weltspitze: Rose ist Major-Champion, mehrfacher Ryder-Cup-Gewinner, amtierender Olympiasieger, amtierender FedExCup-Champion und hat es im vergangenen Herbst erstmalig an die Spitze der Weltrangliste geschafft. Viel mehr kann man als Profi-Golfer nicht erreichen. Nach einem Jahr Pause wird Justin Rose wieder bei der BMW PGA Championship abschlagen – und mit seiner Klasse seinerseits zahlreiche englische Nachwuchsgolfer inspirieren.

Read more
BMW PGA Championship 2019 Rose
BMW PGA Championship 2019 Rose

JUSTIN ROSE.

Als Kind bewunderte Justin Rose auf dem Old Course in Wentworth seine Idole Seve Ballesteros und José-Maria Olazábal, um dann zuhause inspiriert von den beiden Legenden an seinem kurzen Spiel zu arbeiten. Heute gehört der Engländer selbst zur absoluten Weltspitze: Rose ist Major-Champion, mehrfacher Ryder-Cup-Gewinner, amtierender Olympiasieger, amtierender FedExCup-Champion und hat es im vergangenen Herbst erstmalig an die Spitze der Weltrangliste geschafft. Viel mehr kann man als Profi-Golfer nicht erreichen. Nach einem Jahr Pause wird Justin Rose wieder bei der BMW PGA Championship abschlagen – und mit seiner Klasse seinerseits zahlreiche englische Nachwuchsgolfer inspirieren.

Read more
BMW PGA Championship 2019 Tommy Fleetwood

TOMMY FLEETWOOD.

Auch wenn Tommy Fleetwood in dieser Saison noch keinen Turniersieg feiern konnte, der Engländer hat sich längst in der absoluten Weltspitze etabliert. Bei den Majors erzielte er in diesem Jahr durchweg Top-Platzierungen und wurde bei der Open Zweiter – wie schon im vergangenen Jahr bei der U.S. Open. Der erste Major-Sieg scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Beim Ryder Cup hingegen hat der 28-Jährige bereits Geschichte geschrieben. Als Rookie gewann er an der Seite von Francesco Molinari im vergangenen Jahr in Paris alle vier Vierer – das hatte zuvor noch keine europäische Paarung geschafft. Bei der BMW PGA Championship sind „Moliwood“ wieder vereint, wenn auch diesmal nicht als Team, sondern als Konkurrenten um einen der bedeutendsten Titel der European Tour.

Read more

BMW PGA Championship Spieler 2019

England.

Für Paul Casey war sein Triumph bei der BMW PGA Championship 2009 ein ganz besonderer Moment. Der Brite, der in den USA lebt, wuchs in der Grafschaft Surrey auf, in der auch der Wentworth Club liegt. Er träumte schon als Kind vom Sieg bei „The Players’ Flagship“, während er auf dem West Course zu Golfgrößen wie Seve Ballesteros und Rekordsieger Sir Nick Faldo aufschaute. Die Chancen auf den zweiten Titel bei der BMW PGA Championship stehen gut. Seine aktuelle Top-Form unterstrich der 42-Jährige jüngst mit Rang fünf im FedExCup 2019.

Read more
BMW PGA Championship Spieler 2019

England.

Ian Poulter hat geliefert – wieder einmal. Beim Ryder-Cup-Sieg Europas im vergangenen Jahr in Paris hat der Engländer erneut eine zentrale Rolle eingenommen, so wie bei allen fünf Siegen des Team Europas, die er bei sechs Teilnahmen feiern konnte. Auf die BMW PGA Championship 2019 freut sich der 43-Jährige aus vielen Gründen: wegen des hohen Stellenwerts des Turniere, der großartigen Unterstützung seiner Landsleute und weil in Wentworth die Qualifikation für den Ryder Cup 2020 beginnt. Poulter gibt als sein größtes Ziel für das kommende Jahr an, es ins Team von Padraig Harrington zu schaffen – und dann in Whistling Straits einmal mehr zu liefern.

Read more
BMW PGA Championship Spieler 2019

Schweden.

Major-Sieger, Olympia-Silber, FedExCup-Champion, zweimaliger Race-to-Dubai-Gewinner, mehrmaliger Ryder-Cup-Sieger. Was Henrik Stenson in seiner Karriere bisher erreicht hat, ist mehr als eindrucksvoll und weit mehr, als viele andere Weltklasse-Golfer vorzuweisen haben. Der zweimalige Sieger der BMW International Open konnte den Titel in Wentworth noch nicht feiern, war aber nahe dran. Zuletzt schlug der erste schwedische Major-Sieger der Geschichte vor zwei Jahren bei „The Players’ Flagship“ ab und kam auf den dritten Rang. Mit seiner Klasse zählt der „Iceman“ ohnehin immer zu den Top-Favoriten.

Read more
BMW PGA Championship 2019 Spieler

Schweden.

Unter den zehn European-Tour-Siegen, die Alex Noren in seiner Karriere bislang gesammelt hat, nimmt der Triumph bei der BMW PGA Championship 2017 einen besonderen Stellenwert ein. Es war der bedeutendste Titel, den der Schwede bislang feiern durfte. Zudem war es der erste Sieg eines schwedischen Spielers in der langen Geschichte dieses prestigeträchtigen Turniers. Diese Leistung kann Noren niemand mehr streitig machen. Im vergangenen Jahr feierte Noren beim Sieg des Team Europa in Paris ein erfolgreiches Ryder-Cup-Debüt mit zwei Punkten aus drei Einsätzen.

Read more
BMW PGA Championship Spieler 2019

USA.

Genau wie seine Landsleute Tony Finau und Billy Horschel wird Patrick Reed in diesem Jahr zum ersten Mal bei der BMW PGA Championship zu sehen sein. Der US-Amerikaner mag polarisieren, aber an einem Fakt kommt niemand vorbei: Reed ist ein herausragender Golfer. Mit 29 Jahren hat „Captain America“ sieben PGA-TOUR-Turniere gewonnen – darunter das Masters 2018 – einen Ryder-Cup- sowie zwei Presidents Cup-Siege gefeiert und sich in der Weltspitze etabliert. Im Jahr 2015 hätte Reed um ein Haar auch ein BMW Turnier gewonnen: Bei der BMW Masters unterlag er im Stechen dem Schweden Kristoffer Broberg.

Read more
BMW International Open Footer

.

.