BMW Golf Cup Weltfinale

BMW GOLF CUP WELTFINALE.

5. bis 10. Dezember 2021. Jumeirah Golf Estates, Dubai.

BMW Golf Cup Weltfinale.5. bis 10. Dezember 2021. Jumeirah Golf Estates, Dubai.

ONCE IN A LIFETIME.

Eine unvergessliche Woche in Dubai.

Die Golfamateure aus aller Welt, die sich für das große Finale des BMW Golf Cup qualifiziert haben, sind am Ziel ihres persönlichen „Race to Dubai“. Genau wie für die Profis der European Tour werden der Earth Course und der Fire Course im Jumeirah Golf Estates die Bühne für den Saisonhöhepunkt sein. BMW Golfsport freut sich darauf, den Weltfinalisten und ihrer Begleitung eine unvergessliche Woche zu bereiten. Die faszinierende Metropole am Persischen Golf, die Begegnung mit Golfbegeisterten aus vielen verschiedenen Ländern und Kulturen, eines der schönsten Golf-Resorts der Erde – dies alles und noch vier mehr macht das Weltfinale zu einem "Once-in-a-lifetime"-Erlebnis.

Read more
BMW Golf Cup Montogmery

SPECIAL GUEST.

COLIN MONTGOMERIE.

Auf die Frage, wer Europas bester Golfer aller Zeiten ist, gibt es je nach Blickwinkel unterschiedliche Antworten. Wenn es aber nach der „European Order of Merit“ geht, dann ist die Sache eindeutig: Acht Mal hat Rekordsieger Colin Montgomerie die Saisonwertung gewonnen, die heute „Race to Dubai“ heißt.


Nicht nur deshalb ist es angemessen, dass die schottische Golf-Legende den Weltfinalisten in Dubai die Ehre erweist: Der sechsmalige Ryder-Cup-Sieger wird sie bei einer exklusiven Golf-Clinic nicht nur mit seinem Golfschwung, sondern auch mit seinem Charme und seiner humorvollen Nahbarkeit begeistern. Auch beim abschließenden Gala-Dinner erweist diese Golflegende den Teilnehmerinnen sowie Teilnehmern die Ehre und wird die Pokale überreichen.

Read more

DUBAI.

Dubai ist in vielerlei Hinsicht eine Stadt der Superlative, ein überaus attraktives Reiseziel und ein Paradies für Golfsport-Enthusiasten. Die Metropole am Arabischen Golf bietet eine einzigartige Kombination aus Sonne, Strand und Meer, sowie arabischem Ambiente auf der einen und avantgardistischer Architektur auf der anderen Seite.
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golfsport World Final Dubai
BMW Golf Cup Dubai World FInal

JUMEIRAH GOLF ESTATES.

Die sportliche Herausforderung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BMW Golf Cup Weltfinale könnte anspruchsvoller nicht sein. Gespielt wird im Jumeirah Golf Estate auf dem Fire Course und dem Earth Course – also genau jenen beiden Golfplätzen, die auch die Pros der European Tour bei den beiden letzten Turnieren des „Race to Dubai“ bewältigen müssen. 

Die eindrucksvollen Kurse wurden von keinem Geringeren als Greg Norman entworfen. Der Earth Course, seit vielen Jahren Schauplatz der DP World Tour Championship, ist mit großen Bunkern, konturierten und welligen Fairways sowie der üppigen grünen Landschaft und viel fließendem Wasser einer der ästhetisch beeindruckendsten Golfplätze in Dubai.

Der Fire Course ist nicht weniger spektakulär, hat aber ein ganz anderes Gesicht. Er wurde in Harmonie mit der natürlichen Wüstenlandschaft und Vegetation gestaltet und ist ein eher subtiler Golfplatz, der dennoch eine echte Herausforderung darstellt. Sein charakteristisches Merkmal sind die großen, terrakottafarbenen Bunker.

THE OBELISK.

Die Weltfinalisten und die Gäste werden im „Sofitel Dubai The Obelisk“ residieren. Das elegante und luxuriöse Hotel vereint in einem spannenden Mix moderne französische Lebensart, antike ägyptische Traditionen und die Kultur der Vereinigten Arabischen Emirate. Das majestätische Sofitel Dubai The Obelisk im Herzen von Dubai wurde in Anlehnung an den Obelisken von Luxor in Paris in eben jener Form erbaut. Das Interieur wird geprägt von einem einzigartigen Dekor aus zeitlosen ägyptischen Symbolen und französischem Art-déco-Stil.

Read more

THE OBELISK.

Sofitel Dubai The Obelisk.

Wafi, Sheikh Rashid Road
Umm Hurair 2
30904 Dubai

United Arab Emirates

DAS PROGRAMM.

  • Sonntag, 5. Dezember
  • Montag, 6. Dezember
  • Dienstag, 7. Dezember
  • Mittwoch, 8. Dezember
  • Donnerstag, 9. Dezember
  • Freitag, 10. Dezember
BMW Golf Cup World Final

TEE-TIMES.

BMW Golf Cup Weltfinale.

Weltfinale Reglement

REGLEMENT.

Bitte beachten Sie, dass sich das Reglement noch verändern kann.

 

Playing-Handicap:
Da es trotz neuem World Handicap System weltweit noch verschiedene Durchführungen gibt, möchten wir einen fairen Wettbewerb garantieren, in dem wir für alle Teilnehmer ein spezielles System für das Weltfinale vorgeben. Das Playing-Handicap wird vom Deutschen Golf Verband auf Basis des aktuellen Handicaps, des Ergebnisses beim nationalen Finale und/ oder den letzten 10 Turnierrunden festgelegt.
 

Einzelwertung:

Es werden drei Runden (Stableford, Netto) nach den Golfregeln des Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews sowie den Platzregeln des Jumeirah Golf Estates gespielt. Sollte es nach 54 Löchern zu einem Gleichstand an der Spitze des Leaderboards kommen, wird der Sieger per Countback-Verfahren über die letzten 36 Löcher (Runden 3 und 2), dann 18 (Runde 3), 9 (Runde 3, Spielbahnen 10-18), 6 (Runde 3, Spielbahnen 13-18), 3 (Runde 3, Spielbahnen 16-18), 2 (Runde 3, Spielbahnen 17&18) und schließlich 1 Loch (Runde 3, Spielbahn 18) ermittelt.
 

Nationenwertung:
Die individuellen Netto-Scores der Teilnehmer/innen jedes Landes werden addiert und so eine Nationenwertung erstellt. Platzierungen mit gleichen Scores werden im Countback-Verfahren über die letzten 36, 18, 9, 6, 3, 2, 1 Löcher ermittelt (siehe oben). Die drei bestplatzierten Teams erhalten einen Preis.

Read more

REGLEMENT.

Preise.

Herren Kategorie A (bis HCP -12). 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto)

Herren Kategorie B (HCP -13 bis -28) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto)

Damen (HCP bis -28) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto) 

Erster Platz Herren A (Brutto)

Erster Platz Damen (Brutto)

Nationenwertung
Erster, zweiter und dritter Platz (addierter Netto-Score aller drei Teilnehmer einer Nation) 

Guest Cup
Erster Platz Damen (Brutto) 
Erster Platz Herren (Brutto) 
Erster, zweiter und dritter Platz (Netto in zwei Kategorien)